Am Abend des 24. November 1958 beschloss die Mitgliederversammlung des DRK-Kreisverbands Delmenhorst, an der Deichhorster Straße ein Rote Kreuz-Stift zu bauen. Initiator war der damalige 1. Vorsitzende Oberstadtdirektor Dr. Wilhelm Ratje.

Am 1. August 1959 konnte das Rote Kreuz-Stift als reines Altenwohnheim in Betrieb genommen werden. Es bot Unterkunft für 45 Personen. Die große Nachfrage nach Heimplätzen und die Wirtschaftlichkeit des Hauses machten einen Erweiterungsbau erforderlich.

Ab 1. Januar 1968 verfügte das Rote Kreuz-Stift über 60 Wohnplätze. Im Laufe der Jahre veränderte sich die Struktur des Hauses zunehmend. Sowohl die Bewohner des Rote Kreuz-Stiftes als auch die Neuaufnahmen waren jetzt erheblich älter und damit zum Teil pflegebedürftig. Dieser Situation musste sich das Rote Kreuz-Stift anpassen.

So wurde 1989 unter der Leitung des 1. Vorsitzenden, Oberstadtdirektor a. D. Jürgen Mehrtens, eine Pflegestation eingerichtet.

Seither stehen 83 Plätze zur Verfügung, die nach dem Pflegeversicherungsgesetz als vollstationäre Plätze anerkannt sind. Die neuzeitlichen Anforderungen an Pflegeeinrichtungen verlangten eine weitere Modernisierung des Hauses.

Ab 2001 wurden in zwei Bauabschnitten die beiden alten Bautrakte völlig umgebaut und aufgestockt.

Die noch vorhandenen Drei- und Zweibettzimmer wurden zu Einzelzimmern mit Dusche und WC umgestaltet. Außerdem wurde ein weiterer Fahrstuhl eingebaut und erforderliche Personal- und Gemeinschaftsräume erstellt. Der Bezug der neuen Zimmer konnte im Januar 2004 abgeschlossen werden, wobei die Gesamtbettenzahl nach wie vor 83 beträgt. Diese Heimplätze werden in 47 Einzel- und 18 Doppelzimmern angeboten.

Ansprechpartner

P1280185 be

Herr
Michael Pleus

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Delmenhorst

Deichhorster Straße 12
27755 Delmenhorst

Tel.:(04221) 98 42 11
Fax:(04221) 98 42 42